Brasilianischer Fußball-Star Pelé wird auf der Intensivstation behandelt

Brasilianischer Fußball-Star Pelé wird auf der Intensivstation behandelt

27.11.2014 > 00:00

© gettyimages

Seit nun schon vier Tagen befindet sich Pelé im "Israelita Albert Einstein" Krankenhaus in São Paulo, wo er wegen einer Harnwegsinfektion behandelt wird. Nach Informationen von "Spiegel Online" sei die Fußball-Legende instabil. Deshalb wurde er für eine optimale Behandlung nun sogar auf die Intensivstation verlegt.

Fans und Bekannte sind in großer Sorge um Pelé. Vor rund zwei Wochen wurden bei dem Fußball-Star Nierensteine diagnostiziert und in einer OP entfernt. Anschließend hat sich sein Harnweg jedoch entzündet, weshalb er nun erneut behandelt werden muss. Sein Assistent Jose Fornos Rodrigues versucht, gegenüber "The Guardian" zu beruhigen. Die Verlegung des Jahrhundertfußballers auf die Intensivstation sei nur aus einem Grund entschieden worden: Der Trubel um seine Person wurde Pelé zu anstrengend!

Da die Intensivstation nicht für jeden Besucher zugänglich ist, könne hier die Privatsphäre des Brasilianers besser geschützt werden. Die Ruhe soll auch für seinen gesundheitlichen Zustand förderlich sein.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion