Brendan Fraser kann Unterhalt nicht zahlen

Brendan Fraser kann Unterhalt nicht zahlen

19.02.2013 > 00:00

Brendan Fraser hat jetzt eine Bitte eingereicht, die Unterhaltszahlungen an seine Ex zu reduzieren - er kann sie nicht mehr zahlen. Der "Die Mumie"-Star hat anscheinend Probleme, seine jährlichen Unterhaltungszahlungen von rund 900.000 US-Dollar an seine geschiedene Ehefrau Afton Smith zu zahlen. Wie die "New York Post" berichtet, wandte sich Fraser nun an das Gericht, um seine Zahlungen an seine Ex zu reduzieren. Smith, die die drei Kinder des Paares aufzieht, hat den Schauspieler hingegen des "Betrugs" bezichtigt, da er angeblich mehrere Millionen US-Dollar unterschlug, als in den Scheidungsunterlagen der Unterhalt festgelegt wurde. Fraser hatte damals angegeben, dass er künftig kein Geld mit Filmen verdienen würde, obwohl er damals angeblich bereits Filmverträge über neun Millionen US-Dollar unterschrieben hatte. Der 44-Jährige argumentiert hingegen, dass er zum Zeitpunkt der Scheidung keine Ahnung von den Filmangeboten gehabt hätte. Weiterhin sei er finanziell in einer Schieflage, da er aufgrund medizinischer Gründe hohe Kosten habe. Laut Aftons Anwalt soll Fraser jedoch knapp 24.7 Millionen US-Dollar besitzen. Das ehemalige Paar lernte sich 1993 bei einer Party kennen und heiratete 1998. 2007 trennten sie sich und reichten Scheidung ein. © WENN

Lieblinge der Redaktion