Brenna Winter hat ihr Baby misshandelt

Brenna Winter: Mutter misshandelt Baby für Facebook-Aufmerksamkeit

26.09.2014 > 00:00

© Facebook

Wie weit kann man gehen - nur um Aufmerksamkeit bei Facebook zu bekommen?

Was diese Mutter aus Florida getan hat, ist wirklich kaum vorstellbar!

Aber von vorn: Brenna Winter (19) postete bei Facebook dramatische Fotos von ihrem Kind, das mit Atemstillstand ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Das Baby musste sogar wiederbelebt werden!

Klar, dass ihre Facebook-Freunde großes Mitleid mit der jungen Frau hatten, ihr zahlreiche aufmunternde Nachrichten schrieben. Schließlich gingen alle von einem tragischen Unglück aus.

Was jedoch niemand ahnte: Die junge Mutter misshandelte ihr Baby, nur um sich anschließend wichtig zu machen!

Sogar noch im Krankenhaus würgte sie das Kind bis zur Bewusstlosigkeit! Die Überwachungsgeräte alamierten das Klinikpersonal, das sofort Wiederbelebungsmasßnahmen einleitete - während die Mutter alles mit der Handykamera filmte!

Ein weiteres Mal drückte sie das Baby beim Stillen so sehr an ihre Brust, dass es keine Luft mehr bekam.

Brenna Winter wusste jedoch nicht, dass die Überwachungskameras alles aufzeichneten. So wurde sie schließlich überführt.

Gegenüber der Polizei gestand sie: "Ich war wirklich gestresst und ich habe nicht nachgedacht, aber ich wollte ihr wirklich nicht wehtun. Ich wollte das Problem lösen, aber ich wusste, dass es so nicht funktionieren würde."

Das Mädchen ist inzwischen wieder wohlauf, die Mutter wurde in einer psychiatrischen Einrichtung untergebracht.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion