Bret Michaels: Bühnen-Comeback bei "American Idol"-Finale

Bret Michaels: Bühnen-Comeback bei "American Idol"-Finale

27.05.2010 > 00:00

Bret Michaels kehrte beim Live-Finale von "American Idol" gestern Abend in Los Angeles nach drei Gesundheitskrisen zum Performen zurück - er schloss sich dem Finalisten Casey James für eine Darbietung von Poisons "Every Rose Has Its Thron" an. Der Rocker hat in den letzten zwei Monaten eine Not-Blinddarmoperation, eine Gehirnblutung und einen leichten Schlaganfall überstanden. In der vergangenen Woche wurde ein Loch in seinem Herzen diagnostiziert. Als er nun gestern im Nokia Theatre in Los Angeles auf die Bühne ging, bekam er stehende Ovationen von den "American Idol"-Fans. Der Rocker Alice Cooper startete das Finale mit einer Performance seines Hits "School's Out". Bei dem zweistündigen Finale gab es auch Tribute an Simon Cowell, der seine Zeit als Juror bei der Show beendete, und Auftritte von den Bee Gees, Michael McDonald, Chicago, Christina Aguilera, Alanis Morissette und Daryl Hall und John Oates, die alle mit den Finalisten performten. Am Ende der Show wurde der Finalist Lee DeWyze zum Gewinner der neunten Staffel von "American Idol" gekürt. © WENN

Lieblinge der Redaktion