Brigitte Bardot bald in Haft?

Brigitte Bardot bald in Haft?

16.05.2012 > 00:00

Brigitte Bardot hat sich im Austausch für einen Tierschützer angeboten - dieser sitzt nach seiner Festnahme am Wochenende in Deutschland in Haft. Die legendäre Schauspielerin plant, für den Tierschützer Paul Watson ins Gefängnis zu gehen. Der Gründer der Tierschutzorganisation Sea Shepherd sitzt derzeit in Deutschland in Haft, nachdem er am Wochenende am Frankfurter Flughafen festgenommen wurde, da ein Haftbefehl gegen den Kanadier erlassen worden war. In einem offiziellen Statement erklärte die bekennende Tierschützerin Bardot nun, sie würde mit Freuden den Platz im Gefängnis einnehmen. "Da mich die Tatsache, dass er ins Gefängnis gesteckt wurde, empört hat, biete ich an, seinen Platz einzunehmen. Ich bin seine Komplizin. Ich habe Paul Watson immer unterstützt", beteuert die 77-jährige Diva. Der ehemalige Greenpeace-Aktivist Watson wird beschuldigt, die Besatzung eines Haifangschiffes gefährdet zu haben, als er sich diesen im Jahr 2002 in den Weg stellte. © WENN

Lieblinge der Redaktion