Brigitte Nielsen äußert sich zu Alkoholrückfall

Brigitte Nielsen äußert sich zu Alkoholrückfall

07.08.2012 > 00:00

Brigitte Nielsen kämpft noch immer gegen ihre Sucht - sie hat sich jetzt zu ihrem Rückfall geäußert. Die Schauspielerin, die aus der diesjährigen Staffel der Sendung "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" als Dschungelkönigin hervorging, hat sich jetzt auf ihrer Homepage zu ihrem Alkoholrückfall geäußert. "Alkoholiker zu sein bedeutet nicht, dass das Problem durch ein paar Verordnungen verschwindet. Man lebt mit der Krankheit und lernt, damit Tag für Tag umzugehen. Und egal wie stark man sich auch noch einen Tag zuvor gefühlt haben mag, es gibt immer einen nächsten Tag, an dem man noch stärker sein muss", zitiert sie das Magazin "OK!". Nachdem gestern Bilder aufgetaucht waren, die die Ex von Sylvester Stallone sichtlich betrunken und mit einer Flasche in der Hand in einem Park in Los Angeles zeigten, hatte sich auch der deutsche Designer Harald Glööckler zu den Aufnahmen geäußert. "Ich bin schon in großer Sorge um Brigitte. Sie saß da alleine im Park und offensichtlich ja verzweifelt und alleine und das ist etwas, was mir sehr weh tut", erklärt er gegenüber dem VOX-Magazin "Prominent" und auch ihr Arzt versichert: "Das ist eine fatale Sucht. Brigitte könnte daran sterben. Wenn sie weiter trinkt, könnte sie die nächste sein." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion