Großer Schock für Britney Spears

Britney Spears: Ex-Freund in Afghanistan getötet!

18.01.2015 > 00:00

© Judy Eddy/WENN.com

Großer Schock für Sängerin Britney Spears (33).

Ihr Ex-Freund John Sundahl († 44) ist bei einem Anschlag der Taliban in Afghanistan ums Leben gekommen. Nach Berichten des "Daily Mirror" habe der Zivilpilot einen Helikopter gesteuert, der kurz nach dem Start in der Hauptstadt Kabul abgeschossen worden sei.

"Es bricht mir das Herz John war dort, um das Land sicherer zu machen. Er wollte den Menschen dort helfen. Er hat oft gesagt, dass in dem Land pures Chaos herrscht", erklärte Johns Bruder Karl gegenüber der Zeitung. "Wir wissen, dass auch Britney außer sich ist", sagte Karl weiter. "John war immer gut mit Britney befreundet, sie haben regelmäßig miteinander gesprochen."

Sundahl und Spears lernten sich 2007 bei den Anonymen Alkoholikern in Los Angeles kennen. Der 11 Jahre älter Sundahl soll der Sängerin bei der Bewältigung ihrer Suchtproblemen geholfen haben, für einige Zeit waren die beiden daraufhin angeblich sogar liiert.

Eine offizielle Stellungnahme von Britney gibt es bisher nicht. Ein Insider bestätigte allerdings, dass die Sängerin von der Todesnachricht zutiefst betroffen sei:"Sie ist fassungslos. Britney fand, er sei ein liebenswerter Mann."

TAGS:
Lieblinge der Redaktion