"Sexy" war ihm nicht genug. David Lucado stand wohl eher auf "porno"

Britney Spears: Ex-Freund David Lucado betrog sie mit Pornostar Cali Lee

08.09.2014 > 00:00

© Screenshot/Video

Eine Trennung schmerzt. Eine Trennung wegen Betrugs schmerzt noch viel mehr. Eine Trennung, weil der Freund mit einem Pornostar fremdgeht und das gGanze noch filmt, muss ein ganz schöner Hammer sein.

Britney Spears bleibt scheinbar nichts erspart. Sie trennte sich kürzlich von ihrem Freund David Lucado und bestätigte die Trennung relativ schnell sogar persönlich. Nach außen zeigte sie sich gut gelaunt, schien damit gut umgehen zu können.

Allerdings ist das genau das, was sie schon seit Kindheitstagen gelernt hat: Gefühle verbergen und professionell lächeln, auch wenn sie in der Krise steckt.

Nun ist auch noch bekannt geworden, wie schwer das genau für sie sein muss, denn Lucado hat sie nicht mit irgendwem betrogen.

Die Frau, mit der er auf dem Fremdgeh-Video gezeigt wird, ist Pornosternchen Cali Lee. Laut TMZ sei die Latina seit 2009 im Pornogeschäft und drehte Schmuddelstreifen mit Titeln wie "Itty Bitty Boobies". Auch mit Pornolegende Ron Jeremy soll sie schon gedreht haben.

Ausgerechnet eine Frau, die genau weiß, wie sie sich beim Akt vor der Kamera zu bewegen hat ist nun die Frau, die auf einem Fremdgeh-Video auftaucht. Da wundert es nicht, dass einige bei dieser Trennung ein abgekartertes Spiel vermuten.

Das Video sei allerdings mittlerweile sicher unter Verschluss. Damit es nicht an die Öffentlichkeit gelangt, habe Jamie Spears die Rechte an dem Video erworben.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion