Die Lippen von Britney Spears sind nicht echt.

Britney Spears gesteht: Sie hatte eine Schönheits-OP

10.12.2013 > 00:00

© Ethan Miller / Getty Images

Britney Spears schummelt gerne mal, wenn es um ihren Körper geht. Für Photoshhots hat sie Körperdouble und sogar im Video zu "Work Bitch" wurde sie per Photoshop schmaler und knackiger gemacht. An einer Stelle musste der Computer aber nicht nachhelfen: Bei ihren Lippen.

Denn im Gesicht hatte Britney vorher dafür gesorgt, dass alles gut aussieht. "Ein Doktor, zu dem ich gehe, Dr. Kanodia, macht manchmal lustige Sachen mit mir - ich hatte schon Lippeninjektionen", erzählte Britney Spears im Interview mit InStyle.

Dieses Schönheits-OP-Geständnis kommt zwar überraschend, doch die Tatsache an sich verwundert eigentlich nicht. Schließlich sieht Britney Spears mit ihren 32 Jahren immer noch aus wie vor zehn Jahren.

Der Satz klingt außerdem nicht so, als wären die Lippen das Einzige, das die Pop-Prinzessin an ihrem Körper hat machen lassen. Der Doktor, den Britney Spears regelmäßig aufsucht, ist berühmt dafür, Nasen-Korrekturen durchzuführen. Auch Botox-Injektionen, Laser-Behandlungen gegen Falten und Füller gehören zu seinem Programm.

Wie viel von all dem Britney Spears in Anspruch genommen hat, und wie viel an ihr noch künstlich ist, hat sie nicht verraten. Mit ihrer Beauty-OP ist Britney Spears in guter Gesellschaft. Bei Promis 30+ scheinten Schönheits-Operationen eher die Regel als die Ausnahme zu sein.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion