Britney Spears' Musik dient als Waffe!

Britney Spears: Ihre Musik wird im Krieg gegen Piraten eingesetzt!

27.10.2013 > 00:00

© gettyimages

Über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten. Und doch haben schon viele festgestellt, dass Musik von Britney Spears nach einer Weile wirklich nervtötend sein kann. Doch wer hätte gedacht, dass "Oops I did it again" und Co sogar als Waffe im Krieg dienen können?

Es mag skurril klingen, doch an dieser absurden Geschichte ist tatsächlich etwas dran! Britische Marinesoldaten in den Küsten vor Somalia bedienen sich den Hits der Popikone, um gegen ihre Feinde vorzugehen. Somalia, das im Osten Afrikas, am sogenannten "Horn von Afrika" liegt, wird seit Jahren von Piraten belagert, die Schiffe kapern, ausrauben und töten. Neben Deutschland, geht auch Großbritannien seit geraumer Zeit militärisch gegen diese Verbrechen, unter denen vor allem die Zivilbevölkerung leidet, vor. Allerdings dürfte man davon ausgehen, dass die Methode der Briten einzigartig ist.

Mit extra großen Lautsprechern auf den Frachtschiffen spielen sie Hits von Britney Spears ab, um damit die Piraten zu ärgern und sie fernzuhalten! "Diese Typen können weder die westliche Kultur, noch deren Musik ausstehen, daher sind Britneys Hits perfekt!, erklärt die zweite Offizierin Rachel Owens gegenüber "Sunday Mirror".

Was Britney Spears selbst von dieser Methode hält, ist ungewiss. Aber als besonders großes Kompliment dürfte sie diese Kriegstaktik nicht verstehen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion