Britney Spears: Kinderwunsch als Trennungsgrund?

Britney Spears: Kinderwunsch als Trennungsgrund?

14.01.2013 > 00:00

Britney Spears' Trennung von ihrem Verlobten Jason Trawick könnte ein Produkt ihrer Eifersucht sein - das wurde nun bekannt. Die "Toxic"-Interpretin gab Freitag die Trennung von ihrem Verlobten Jason Trawick bekannt und wie nun öfentlich wurde, soll der Kinderwunsch der Sängerin der Grund für das Ende der Beziehung gewesen sein. Wie amerikanische Medien berichten, habe sich Spears, die bereits zweifache Mutter ist, weitere Kinder gewünscht, wohingegen Trawick keine eigene Familie gründen, und sich stattdessen weiter auf seine Karriere konzentrieren wollte. Die britische Tageszeitung "The Sun" macht indes weniger die Familienplanung der Sängerin, als vielmehr ihre Eifersucht zum Thema der Trennung. So berichtet das Magazin, dass Trawick sich in der Beziehung wie ein Gefangener gefühlt habe und seine Freundin zu eifersüchtig gewesen sei, als dass er die Beziehung weiterführen konnte. Angeblich soll die Musikerin so eifersüchtig auf mögliche Nebenbuhlerinnen gewesen sein, dass sie den Wecker ihres ehemaligen Verlobten verstellte, damit dieser verschlief und wichtige Meetings verpasste. Die Trennung des einstigen Traumpaares war am Freitag bekanntgeworden. Nur wenige Stunden zuvor hatte Spears zudem bestätigt, dass sie nicht länger in der Casting-Sendung "X Factor" zu sehen sein wird. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion