Britney Spears erntet scharfe Kritik auf Facebook

Britney Spears: Shitstorm nach Delfin-Posting

01.03.2015 > 00:00

© Getty Images

So hatte Britney Spears das ganz sicher nicht geplant!

Eigentlich wollte die Sängerin nur ein Foto von einem Familienausflug nach Las Vegas posten - doch damit löste sie einen Shitstorm auf Facebook aus!

Das Bild des Anstoßes zeigt Britney, ihren Freund Charlie Ebersol und ihre beiden Söhne beim Delfin-Schwimmen in einer Poolanlage, dazu die Worte "Heute haben wir ein paar neue Freunde gefunden. Danke dem Mirage Hotel und Casino, die Delfine waren großartig!!".

Unzählige Facebook-User, darunter auch Fans der 33-Jährigen, waren empört über den Post und warfen Britney Ignoranz und Tierquälerei vor.

"Die Delfine leben in furchtbarer Gefangenschaft!" oder "Delfine gehören nicht in die Wüste!" lauten einige der aufgebrachten Kommentare.

Ein anderer User fordert die Sängerin auf "Bring deinen Kindern nicht bei, Wildtiere auszunutzen", wieder einer schreibt "Tu allen die zu dir aufschauen den Gefallen und recherchiere über die furchtbaren Umstände, in denen die Mirage-Delfine leben müssen".

Mit einer solchen Reaktion hatte Britney Spears, die eigentlich als Tier-Liebhaberin bekannt ist, sicher nicht gerechnet.

Dabei ist die Thematik von Delfinen in Gefangenschaft in der Öffentlichkeit seit geraumer Zeit präsent, auf Facebook existiert sogar eine Gruppe, die eigens für die Befreiung der Mojave-Delfine aus dem Casino Mirage kämpft.

Bleibt zu hoffen, dass Britney Spears, die bereits mehrere Male Delfinarien besucht hatte, nach diesem Shitstorm etwas dazugelernt hat. Auf eine Reaktion der Sängerin darf man gespannt sein.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion