Britney Spears auf dem "Women's Health"-Cover

Britney Spears: Verwechslungsgefahr wegen zu viel Photoshop

16.12.2014 > 00:00

© Women's Health

Mega Kurven und ein Sixpack zum Neidischwerden - mit ihrem Hammer-Body ist Britney Spears (33) in den 90ern berühmt geworden. Doch in den letzten Jahren ließ die Pop-Prinzessin das Workout gerne mal schleifen, futterte sich stattdessen ein paar Wohlfühlpfunde an.

Auf dem aktuellen Cover der US-Zeitschrift "Women's Health" meldet sich Britney Spears jedoch zurück - und zwar in so perfekter Form, dass es fast schon unheimlich ist...

Ihre Figur ist auf dem Bild einfach makellos, und ihr Gesicht auf den ersten Blick kaum zu erkennen. Sieht verdächtig so aus, als wäre hier Dr. Photoshop am Werk gewesen...

Die Sängerin selbst hat das Bild bei Instagram gepostet und schrieb dazu: "Danke an 'Women's Health', dass ihr mich in der neuen Ausgabe featured."

Ihre Fans sehen das Cover jedoch eher kritisch. Viele verwechseln sie sogar mit einem deutschen Model. "Dank der Bearbeitung sieht sie aus wie Heidi Klum", "Ich liebe Britney bis zum Mond und zurück. Allerdings sieht das überhaupt nicht nach ihr aus. Ernsthaft, wessen Gesicht ist das?", "Es ist eine wahre Schande, dass sie dein Gesicht so gephotoshoppt haben", "Zu viel Photoshop im Gesicht", lauten die Kommentare.

Die "echte" Britney kommt bei den Fans eben noch am besten an...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion