Trauerfeier zum Fest der Liebe: An Heiligabend mussten Brittany Murphys Ehemann und Mama Murphy die Schauspielerin zu Grabe tragen... Brittany Murphy: Beerdigung zum Fest der Liebe

Brittany Murphy: Beerdigung zum Fest der Liebe

28.12.2009 > 00:00

© GettyImages

Trauerfeier zum Fest der Liebe: An Heiligabend mussten Brittany Murphys Ehemann und Mama Murphy die Schauspielerin zu Grabe tragen...

Eigentlich sollte Weihnachten ein Freudenfest sein für die engsten Angehörigen der viel zu jung verstorbenen Schauspielerin Brittany Murphy wurde es zu einer Trauerfeier: Heiligabend mussten Ehemann Simon Monjack und Mama Sharon Murphy die Schauspielerin, die am 20. Dezember einen Herzstillstand erlitten hatte, zu Grabe tragen. Schauplatz der super privaten Beerdigung, zu der sich laut RadarOnline.com rund 25 Trauernde versammelt hatten: der Forest Lawn Memorial Park, Los Angeles, in dem unter anderem Stars wie Freddie Prinze, der Vater von Freddie Prinze Jr., und "Kill Bill"-Star David Carradine ihre letzte Ruhestätte fanden.

Bevor der "Sin City"-Star pünktlich zur Abenddämmerung gegen 17:30 Uhr Ortszeit begraben wurde, erinnerte man sich im kleinen Kreis an die Schauspielerin. "Sie war immer dankbar für alles. Sie wollte immer, dass ihr euer Leben feiert", sprach Witwer Simon in einer bewegenden Rede über seine tote Frau, während andere Angehörigen vor dem Hintergrund von Liedern wie "My Funny Valentine" von Chet Atkins oder Brittanys eigener Interpretation des Charlie-Chaplin-Songs "Smile" zahlreiche Erinnerungen an die Schauspielerin zum Besten gaben und ihr so die letzte Ehre erwiesen. Brittany hätte "Sonne in ihr Leben" und sie "zum Fliegen gebracht".

"Eine Ehefrau, eine Tochter, eine Nichte, eine Cousine, ein Familienmitglied und eine geliebte Freundin tausender wurde heute zur letzten Ruhe gebettet", äußerte sich der Sprecher der Schauspieler in einem offiziellen Statement gegenüber RadarOnline.com nach der Beerdigung. "Worte können das Ausmaß der Trauer, die Brittanys Ehemann, ihre Mutter und alle, die dieser privaten Feier beigewohnt haben, fühlen, nicht beschreiben (...). Ein Licht, dass diese Welt erhellt hat, ist für immer erloschen. Aber es wird in den Herzen derer weiterleuchten, deren Herz Brittany berührt hat."

Da Weihnachten das Lieblingsfest der Schauspielerin gewesen sei, bat die Familie darum, der Verstorbenen als letzte Ehre eine Kerze zu entzünden. Eine Gedenkfeier solle nächstes Jahr in größerem Rahmen nachgeholt werden.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion