Brooke Mueller nahm vermutlich während der Schwangerschaft Christal Meth!

Brooke Mueller: Sechs Überdosen in zwei Jahren

17.05.2013 > 00:00

© gettyimages

Brooke Mueller (36), die Ex-Frau von Charlie Sheen, befindet sich gerade in einer Entzugs-Anstalt um gegen ihr ernstes Drogen-Problem anzukämpfen.

Wie ernst dieses sein muss, wird erst so nach und nach bekannt.

Nachdem es erst kürzlich hieß, sie habe während ihrer Schwangerschaft Crystal Meth genommen, kommt nun ein weiteres schockierendes Detail ihrer Drogen-Sucht ans Tageslicht.

Angeblich soll sie in den vergangenen zwei Jahren sechs Überdosen gehabt haben.

"RadarOnline" berichtet, dass alle dieser Überdosen so schwerwiegend gewesen seien, dass Brooke Mueller anschließend im Krankenhaus behandelt werden musste.

Diese Einblicke in ihren Drogen-Alltag wurden nun während der Gerichtsverhandlung um das Sorgerecht für ihre Zwillinge gewährt.

"Es ist ein Wunder, dass Brooke noch lebt. Sie hatte eine schreckliche Adderall-Überdosis spät im vergangenen Jahr. Damals gab sie ihre Söhne Denise. Sie musste ins Krankenhaus eingeliefert werden und es hat definitiv schwere Auswirkungen auf ihren Körper gehabt. Es hat ihr das Leben gerettet, dass jedes Mal jemand bei ihr war, als es passierte, der schnell den Notruf wählen konnte. Sie versteht einfach nicht, wie glücklich sie sein kann, dass sie überhaupt noch lebt", sagte ein Insider "RadarOnline".

Anfang der Woche wurden sowohl Brooke Mueller selbst sowie ihre Nannys vom Jugendamt befragt. Dabei sollte herausgefunden werden, wie viel Kontakt sie zu den Zwillingen Bob und Max wirklich gehabt habe.

Mueller, die sich bereits zum 20. Mal im Entzug befindet, soll derweil unglaublich wütend auf Denise Richards sein, bei der ihre Kinder sich zurzeit befinden.

"Sie ist unfassbar eifersüchtig auf die Beziehung, die Denise zu ihren Kindern hat. Wieder einmal übernimmt sie einfach keine Verantwortung für ihre Handlungen", sagte die Quelle weiter.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion