Bryan Cranston könnte im Spin-Off zu "Breaking Bad" einen Cameo-Auftritt haben

Bryan Cranston: “Breaking Bad”-Star kämpft gegen Batman!

27.08.2013 > 00:00

© gettyimages

Nachdem "Breaking Bad" Fans weltweit entsetzt dem nahenden Ende der Kult-Serie entgegenschauen, gibt es nun Grund zur Freude. Denn der Star der Serie, Bryan Cranston, der den krebskranken Walter White spielt, hat bereits die nächste große Rolle im Auge. Er wird der Gegenspieler von Batman!

In der Rolle des Superschurken Lex Luthor wird er alles versuchen, um "Batman" auszulöschen. Da die bisherige Rollenbesetzung mit Ben Affleck als Batman überall für Entsetzen sorgte und viele Fans bereits Unterschriften sammeln, damit die Hauptrolle anders besetzt wird, dürfte Bryan Cranston nun einige Fans milde stimmen und bei vielen die Vorfreude auf den Film steigern. Denn seit "Breaking Bad" wird der geniale Schauspieler nicht nur mit Preisen und Awards überhäuft sondern hat sich auch zu einem der beliebtesten und anerkanntesten Schauspieler überhaupt für sogenannte schwierige Rollen gemausert.

Und auch die Figur des Antihelden Lex Luthor hat ähnlich wie sein zwielichtiger Charakter in "Breaking Bad" durchaus Potential, die unzähligen Facetten des Bryan Cranston optimal zur Geltung zu bringen. Laut "Cosmic Book News" soll der "Breaking Bad"-Star für mindesten sechs Produktionen unterschrieben haben. Aller Voraussicht nach wird diese Zeit locker reichen, um auch den letzten Kritiker von seinem enormen Talent zu überzeugen. Und die Zeichen stehen nicht schlecht, dass Bryan Cranston als Bösewicht, dem vermeintlichen Helden "Batman" den Rang ablaufen wird...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion