Bühnen-Panne bei Williams' Live-Comeback

Bühnen-Panne bei Williams' Live-Comeback

13.10.2009 > 00:00

Robbie Williams hatte während seines Live-Comebacks in der britischen TV-Show "The X Factor" Mühe, nachdem er aufgrund einer klemmenden Bühnentür beinahe nicht hätte performen können. Der ehemalige Take That-Star trat am Sonntag in der Talentshow auf und besiegelte seine Rückkehr ins Rampenlicht nach einer dreijährigen Pause. Besorgte Fans fürchteten um seine Gesundheit, da seine Pupillen erweitert wirkten und er begann, stark zu schwitzen - doch Williams erklärt, dass dies an einer Bühnen-Panne lag, die sein Selbstvertrauen anknackste. Williams in einem Eintrag auf seinem offiziellen Blog: "An diesem Punkt bei den Proben fängt die Musik an... Die Türen gehen auf... ABER LIVE... Die Musik fängt an... Die Türen gehen nicht auf. Es geht also schon ein paar Sekunden und die Türen bleiben geschlossen... noch ein paar Sekunden und sie sind immer noch zu. Ich weiß nicht, ob ihr das je hattet, dass mehr als zehn Millionen Leute soweit waren, euch nach eurer ersten Performance seit drei Jahren zu beurteilen, aber lasst mich euch sagen, wenn die Tür zwischen ihnen und euch nicht aufgeht, reicht das, um dich aus der Bahn zu werfen. Ich musste sie selbst aufstämmen. Das gehörte nicht zur Show. Das war rohe Gewalt und dann große Nervosität, etwas bewegend, das ich wahrscheinlich bei Licht besehen nicht bewegen könnte. Da gab's also einen schlechten Start. Ich hatte eine richtige Pose geplant und alles. Aber daraus wurde nichts." Ein Sprecher hat den Fans versichert, dass es keinen Grund zur Sorge um Williams' Gesundheit gibt: "Er war aufgeregt, in der Show zu sein, und das kam in seiner Performance rüber." © WENN

Lieblinge der Redaktion