Busy Phillipps bekommt ein Mädchen.

Busy Phillipps: Der Kampf gegen die Babypfunde ist hart

05.06.2013 > 00:00

© Getty Images

Im Sommer ist es soweit: "Cougar Town"-Darstellerin Busy Phillipps (33) bekommt ihr zweites Kind.

Die 33-Jährige weiß, dass neben der Freude und den schlaflosen Nächten noch etwas anderes auf sie wartet: der harte Kampf gegen die Babypfunde.

Denn die 33-Jährige räumt in einem Interview mit einem Hollywood-Märchen auf, das ihre Kolleginnen gern erzählen.

"Ich liebe dieses irrige Vorstellung, 'Ich habe alles durchs Stillen verloren.', Nein, so ist es nicht", stellte sie klar.

Sie sagte, dass es nicht so einfach sei, überflüssige Babypfunde zu verlieren, wie es manche ihrer Kolleginnen aussehen ließen.

Außerdem werde man sie nie in einem "So sehe ich nach dem Baby aus"-Artikel sehen. "Ich finde so etwas widerlich. Und ich denke, es sendet die falsche Nachricht."

Die "Cougar Town"-Darstellerin gab zu, dass es ihr manchmal schwer falle, nett zu sich und ihrem Körper zu sein.

"Für mich ist das Gewichtsding die letzte Grenze des Feminismus - auch für mich. Ich identifiziere mich als Feministin. Ich habe feministische Glaubenssätze - und dann bin ich manchmal so gemein zu mir wegen meines Körpers. Ich kann sogar sehr urteilend über die Figur von anderen sein. Ich weiß nicht, wie ich darüber hinwegkommen soll", sagte Busy Phillipps offen.

Doch nicht nur sie selbst setzt sich oft unter Gewichtsdruck - auch in Hollywood sei ihr schon oft gesagt worden, dass sie abnehmen müsse.

"Ein Fernsehsender fragte mich, ob ich für eine Pilotfolge zu einer Serie abnehmen würde", so die 33-Jährige.

Oft würden Unterhaltungen damit beginnen, dass sie gelobt würde und dann hieße es: 'Sie sind begeistert von dir. Sie glauben, dass niemand besser für diese Rolle wäre und sie wollen, dass du dich toll fühlst und toll aussiehst. Sie glauben, dass du dazu so sieben bis zehn Kilogramm abnehmen solltest", berichtet Busy.

Zum Anfang sei es schwer gewesen, dass zu hören. Damals sei sie 24 Jahre alt gewesen.

Für den Moment genieße sie aber die letzten Wochen ihrer Schwangerschaft und konzentriere sich auf ihre Gesundheit.

Lieblinge der Redaktion