Christoph Waltz findet sich in Cannes unter Schüssen wieder.

Cannes: Irrer schockt mit Schüssen!

18.05.2013 > 00:00

© GettyImages

Einfach Wahnsinn! Der zweifache Oscarpreisträger Christoph Waltz (56) fand sich letzte Nacht während einer TV-Übertragung eines Interviews für den französischen Sender Canal + auf den Filmfestspielen in Cannes inmitten von Schüssen wieder.

Ein 42-jähriger, unbekannter Mann näherte sich der TV-Bühne in Cannes mit einer Schreckschusspistole, aus der er zwei Schüsse in die Luft abgefeuert haben soll, einer Granatenattrappe und einem Messer. Angeblich soll es sich bei den zwei abgefeuerten Schüssen um Platzpatronen handeln.

Nachdem unter den Zuschauern Panik ausbrach, wurde der psychisch instabile Waffenträger von den Sicherheitsbeamten überwältigt. Verletzt wurde niemand. Die Beweggründe des Täters sind unklar.

Die Übertragung des Interviews von Christoph Waltz wurde nach einer kurzen Unterbrechung wieder aufgenommen.

Lieblinge der Redaktion