Scarlett Johansson bekam von Daniele Rizzo sein "Superhelden-Schild".

Captain America 2: Daniele Rizzo bezirzt Scarlett Johansson!

31.03.2014 > 00:00

© Screenshot / YouTube

Eigentlich wollte Scarlett Johansson mit Journalisten über ihren neuen Film "Captain America 2" sprechen. Doch dann saß sie Daniele Rizzo gegenüber! Der ist Journalist/Comedian/Schauspieler und bekannt dafür, verkleidet Sketch-Interviews zu führen und bezirzte die Schauspielerin mit ungewöhnlichen Sprüchen und schließlich durfte sie sogar sein "Superhelden-Schild" halten!

Für "Captain America: The Winter Soldier" hatte sich Daniele Rizzo als "Summer Soldier" verkleidet. Mit blonder Perücke und Italien-Helm führte er das Interview mit Scarlett Johannson und Chris Evans. "Ich bin Captain Italy und habe mit euch zusammen gegen die Nazis gekämpft", stellte er sich den beiden Schauspielern vor. "Daran kann ich mich gar nicht erinnern", erwiderte Scarlett Johansson nüchtern.

DIe Stimmung, so schien es, war dahin. Scarlett Johannson schaute genervt, sah aus, als wäre sie lieber bei einer Wurzelbehandlung beim Zahnarzt statt in einem Raum mit dem "Summer Soldier". "Da warst du auch noch nicht geboren. Aber du siehst immer noch so aus wie damals", machte Daniele Rizzo ihr ein merkwürdiges Kompliment.

Bei Scarlett JOhansson schien es trotzdem anzukommen und sie verteilte ihrerseits Lob. Auf die Frage, wie denn der "Winter Soldier", gespielt von Sebastian Stan, aussehe, antwortete sie: Er sieht aus wie du, aber er ist kleiner und deine Muskeln sind größer!"

"Er ist also wie ich, nur dass er der böse Kerl ist und ich der gute Kerl bin", fasste Daniele Rizzo zusammen.

Schließlich fragte er Scarlett Johansson noch um Rat, wie er noch besser aussehen könnte. "Ich brauche Rat bezüglich meines Superhelden-Schildes. Was kann ich besser machen?"

"Du könntest eine Peperoni-Pizza drauflegen", riet Scarlett Johansson dem Mann mit dem italienischen Akzent.

Und irgendwie sah es so aus, als wäre sie selbst etwas besser gelaunt gewesen, hätte Daniele Rizzo ihr wirklich eine Pizza serviert. Vielleicht beim nächsten Interview...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion