Carla Juri spielt die versaute Helen

Carla Juri: Wer ist die Helen aus dem Feuchtgebiete-Film?

24.07.2013 > 00:00

© WENN.com

Am 22. August 2013 ist es soweit, der Film zum Skandal-Bestseller "Feuchtgebiete" von Charlotte Roche kommt ins Kino.

Die Wahl für die Rolle der Helen Memel fiel auf eine Schweizerin. Carla Juri (27) wird die masturbierende Hauptrolle übernehmen, die kein Blatt vor den Mund nimmt und damit ordentlich aneckt.

Ganz einfach fiel es Regisseur David Wnendt nicht, die perfekte Besetzung für diese recht provokante Rolle zu finden. Mit Carla Juri scheint er aber eine gute Wahl getroffen zu haben.

Die Schweizerin wurde in diesem Jahr auf der Berlinale zum "Shootingstar 2013" gekürt. Als Begründung für diese Entscheidung gab die Jury an: "Sie hat echtes Talent, Menschen mit Geheimnissen zu porträtieren. Ihr verführerisch romantisches Gesicht verbirgt die faszinierende Fähigkeit, das Publikum zu überraschen, indem sie nie verrät, was ihr Charakter tun wird."

Bessere Referenzen für die Hauptrolle in "Feuchtgebiete" kann es ja kaum geben.

In Deutschland ist Carla bislang noch völlig unbekannt, in der Schweiz konnte die Schauspielerin bereits zweimal den Schweizer Filmpreis einheimsen.

Und spätestens nach der Premiere des Skandalfilmchens dürfte auch hier bald jeder das Gesicht von Carla Juri kennen.

Das Buch von Charlotte Roche war seinerzeit schließlich auch nicht mehr aus den Bestseller-Listen wegzudenken.

Lieblinge der Redaktion