Carrey bringt Weihnachten nach London

Carrey bringt Weihnachten nach London

04.11.2009 > 00:00

Jim Carrey, Colin Firth und Bob Hoskins haben die Londoner Weihnachtsbeleuchtung eingeschaltet, während Tausende Menschen versuchten, einen Rekord für das größte Weihnachtslied-Singen der Welt aufzustellen. Die drei Hollywood-Stars, die in der neuen Adaption von Charles Dickens "A Christmas Carol" mitwirken, schalteten gestern in drei unterschiedlichen Teilen der britischen Hauptstadt gleichzeitig die Festbeleuchtung an. Mehr als 50.000 Menschen kamen, um die Stars dabei zu sehen, während 14.000 Sänger, angeführt von dem Opern-Star Andrea Bocelli, versuchten, ins "Guinnes-Buch der Rekorde" zu kommen, indem sie das größte Weihnachtssingen der Geschichte veranstalteten. Carrey fühlte sich geehrt, im Mittelpunkt der Feierlichkeiten zu sein: "Es fühlt sich großartig an, Teil dieser ganzen Tradition zu sein. Ich möchte den Menschen Großbritanniens für das Vermächtnis von Charles Dickens und die Chance, diese Geschichte zu erzählen, danken. Diese Geschichte könnte jetzt nicht wichtiger sein - es geht um die Unsterblichkeit von Geiz." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion