Bei "Catch the Millionaire" werden Gero und Chris zu Frauenhelden.

Catch the Millionaire: Gero und Chris auf Flirt-Kurs

26.07.2013 > 00:00

© ProSieben / Richard Hübner

Nur einer der drei Männer bei "Catch the Millionaire" ist ein echter Millionär: Dennis Uitz. Doch ausgerechnet der hält sich bei der "Damenwahl" in der Sendung noch sehr zurück. Zwar versteht er sich sehr gut mit Mariana, außer normalen Gesprächen, in denen nicht einmal viel geflirtet wurde, ist aber nichts passiert.

Damit steht er im krassen Gegensatz zu seinen zwei Kollegen: Chris und Gero haben kein Geld. Zumindest nicht viel. Aber das wissen die Kandidatinnen noch nicht. Deshalb umgarnen sie die zwei genau so, als wären sie Millionäre. Mit Nachdruck erklären sie, dass sie sie nett und sympathisch finden, sogar "Schmetterlinge im Bauch" hätten.

Klar, schließlich wollen alle der Frauen das Herz von mindestens einem der drei Männer erobern. Doch diese Situation scheint sowohl für Chris als auch für Gero ungewohnt zu sein.

Während Dennis tatsächlich auf der Suche nach Liebe ist, steht bei Gero und Chris der Spaß im Vordergrund. Sie genießen ihre Rolle als Millionäre und freuen sich darüber, von den Kandidatinnen bei "Catch the Millionaire" umschwärmt zu werden. Weil sie deshalb heftigst zurückflirten und einigen bereits tief in die Augen geschaut haben, kommen sie bei den Kandidatinnen sogar besser an als der zurückhaltende Dennis Uitz.

Gero wird da schon mal zum "deutschen Prinz William" und Chris als sowieso so unglaublich gutaussehend bezeichnet.

Dieser Unterschied zeigte sich besonders deutlich in der zweiten Folge von "Catch the Millionaire": Nach einer Partynacht am Lagerfeuer ging Dennis alleine ins Bett. Und blieb es bis zum Morgen. Damit war er aber der einzige der Männer. Zwar war auch Chris alleine, als er in sein Zimmer ging, aber lange blieb er es nicht. Miriam stattet dem Studenten einen Besuch ab, der die ganze Nacht dauert. "Wir haben ein paar Zärtlichkeiten ausgetauscht", grinst Chris am nächsten Tag. Miriam gab sich von ihrer Anziehungskraft überzeugt: "Der wird mich nicht so schnell wieder gehen lassen." Aber schon am nächsten Tag wurde sie enttäuscht, als Chris mit der nächsten Kandidatin flirtete.

Auch der arbeitslose Gero mutierte zum Frauenheld. Er hatte Sarah und Natalia in seinem Bett. Natalia zog sich dann aber zurück und Sarah und Gero blieben alleine im Bett. Was passiert ist, wissen nur die beiden selbst, denn Gero erklärte: "Der Gentleman schweigt und genießt."

Sarah teilte das Schicksal von Miriam, denn ebenfalls bereits am nächsten Tag war die Nacht vergessen. Gero setzte sich abseits mit der Blondine Miriam hin, streichelte ihren Oberschenkel. Sarah erkannte: "Der hat doch auch echt alle zwei Minuten eine andere, mit der er lacht und ihr tief in die Augen schaut."

Das ist wahr, aber bei allem Kopfschütteln muss man die Männer schon ein wenig verstehen. Dennis Uitz ist es gewohnt, dass die Frauen auf ihn so reagieren. Für Gero und Chris ist das Neuland und wird schon bald wieder vorbei sein, spätestens dann, wenn bekannt wird, dass sie in Wahrheit keine Millionäre sind. Also müssen sie das "Hahn-im-Korb"-Gefühl noch so lange wie möglich genießen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion