Die erste Entscheidung bei "Catch the Millionaire" war ziemlich hart...

Catch the Millionaire: Harte erste Entscheidung!

18.07.2013 > 00:00

© ProSieben/Richard Hübner

In der ersten Folge von "Catch the Millionaire" ging es gleich heiter her: Schon nach wenigen Minuten gab es den ersten kleinen Skandal und natürlich auch einen ersten Zickenkrieg. Die Regeln der neuen Kuppelshow scheinen jedoch härter zu sein, als zunächst gedacht. Denn schon am zweiten Tagen mussten sechs der insgesamt 18 Kandidatinnen das Schloss von "Catch the Millionaire" verlassen.

Schon nach dem ersten Dinner wurden prompt drei Frauen nach Hause geschickt! Und nur 24 Stunden später, als sich die Singles zumindest ein wenig beschnuppert hatten kam es dann zur ersten offiziellen Entscheidung bei "Catch the Millionaire".

Anders als beim "Bachelor" bekamen die Kandidatinnen keine Rosen, sondern kleine Ketten geschenkt, als Zeichen dafür, dass sie es in die nächste Runde geschafft haben.

Die Ladies waren extrem aufgeregt, schließlich wollte keine das Schloss verlassen, sondern stattdessen weitere Abende im Ballsaal mit schicken Kleidern verbringen. Für Giovana, Anna und Tanja, die für die ersten Tränen bei "Catch the Millionaire" sorgte, reichte es am Ende nicht sie wurden von Chris, Gero und Dennis, dem einzig echten Millionär in der Show, nach Hause geschickt.

"Nach den ersten zwei Tagen schon sechs Leute nach Hause zu schicken ist einfach makaber!", lautet Tanja's Kommentar zu dem harten Urteil der drei Männer. Wie viele Frauen beim nächsten Mal wohl "Catch the Millionaire" verlassen müssen...?

TAGS:
Lieblinge der Redaktion