Bei "Catch the Millionaire" werden Gero und Chris zu Frauenhelden.

Catch the Millionaire: Sarah will das Geld und nicht Gero

15.08.2013 > 00:00

© ProSieben / Richard Hübner

Es war DAS Highlight im Finale von "Catch the Millionaire": Sarah entscheidet sich gegen den falschen Millionär Gero. Mit einem fiesen Lächeln im Gesicht sagt sie: "Ich entscheide mich für das Geld!"

Gleich drei Entscheidungen mussten die Finalisten von "Catch the Millionaire" treffen. Zuerst durften die Frauen ran. Sie stellten sich zu den Mann, für den ihr Herz schlägt. Bei Gero landeten Denise und Sarah, trotz aller Widrigkeiten.

Danach waren die Männer dran. Dennis wollte Anastasiya mit nach Deutschland nehmen, Chris wollte nur Miriam. Gero hat sich Sarah ausgesucht: "Ich habe gesehen, für wen mein Herz wirklich schlägt!"

Das ging aber gründlich schief. Denn nun kam die dritte Entscheidung des Tages. Gast Thomas Rath kam ins Spiel: "Ich mache euch ein unmoralisches Angebot. Ich biete 10.000 Euro. Entweder ihr nehmt das Geld, oder die Liebe."

Gero quittierte das mit einem kleinen Lächeln. Er dachte, für ihn kann nichts mehr schief gehen: "Ich bin derjenige, der sich am sichersten ist. Sarah wird sich für die Liebe entscheiden."

Aber da hatte Gero sich gewaltig geschnitten. Sarah bevorzugte die 10.000 Euro. Obwohl Denise und Sarah eigentlich Erzfeindinnen im Rennen um Geros Herz waren, zeigte Sarah, dass Frauen zusammenhalten. "Du hast einen gewaltigen Denkzettel verdient. Du hast mich verletzt, du hast Denise verletzt. Du hast uns verar***t!" Und das, obwohl sich Sarah am Ende sicher war, dass Gero der Millionär sei.

Ein tolles Ende für den überheblichen Gero, der nun alleine da stand. Besonders freuten sich die Zuschauerinnen von "Catch the Millionaire". Denn Sarah bewies damit nicht, dass sie ein "Golddigger" ist, sondern vielmehr, dass sie viel Stolz hat.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion