Cathy Fischer gibt zu, Fehler gemacht zu haben.

Cathy Fischer: "Ich spreche, bevor ich denke"

16.09.2014 > 00:00

© WENN.com

Cathy Fischer hat während der WM ihr Fett wegbekommen. Nun erklärte sie, dass sie verstehen kann, warum die Leute so negativ auf sie reagiert haben. Die Freundin von Mats Hummels gibt zu, dass sie nicht sehr klug gehandelt hat: "Ich habe auch Fehler gemacht. Ich weiß Bescheid, was ich besser machen soll und versuche das in Zukunft auch umzusetzen", sagte sie gegenüber RTL.

Sie hatte mit ihren oberflächlichen Aussagen während der Fußball-WM für Wirbel gesorgt. Dass die Öffentlichkeit so darauf angesprungen ist und sie einen Shitstorm ohne Gleichen hinnehmen musste, ging Cathy Fischer an die Substanz: "Es war nicht schön. Es war schon schwierig, weil ich es auch nicht gewöhnt war, dass so über mich gesprochen wird."

Sie hat daraus gelernt und versucht derzeit deshalb, alles etwas anders zu machen. Sie hält sich in der Öffentlichkeit zurück, Auftritte mit ihrem Freund Mats Hummels gibt es derzeit nur sehr, sehr selten. Das hat nichts mit einer möglichen Trennung zu tun, denn Cathy Fischer versucht so, gegen das Image als doofe Spielerfrau anzukämpfen: "Mein Wunsch ist jetzt erstmal zu zeigen, dass ich nicht nur Hülle bin, sondern dass in der Hülle auch Fülle ist."

So machte Cathy Fischer ein Praktikum in einer Redaktion, derzeit schnuppert sie in den Beruf einer Moderatorin: "Ich möchte einfach auch ein bisschen mehr hinter die Kulissen blicken, damit ich in Zukunft besser weiß, was ich sagen darf und was nicht. Und ich versuche gerade Dinge zu lernen, die ein erichtige Moderatorin können muss. Manchmal ist es doch so, dass ich spreche, bevor ich denke." Damit könnte "Everybody's Hate-Object" vielleicht in naher Zukunft doch noch zu "Everybody's Darling" werden.

Lieblinge der Redaktion