Charice Pempengco wollte sich das Leben nehmen.

Charice Pempengco: Selbstmord-Drama um Glee-Darstellerin

04.12.2013 > 00:00

© Ray Tamarra / Getty Images

Bei der Serie "Glee" gibt es das nächste Todes-Drama. Charice Pempengco hat versucht, sich das Leben zu nehmen! Ihr Großmutter hat RadarOnline erzählt, Charice Pempengco habe sich die Pulsadern aufgeschnitten.

Charice ist eine philippinische Sängerin. Sie war zunächst YouTube-Star, bevor sie 2010 ihr erstes Album veröffentlichte. Von 2010 bis 2011 spielte sie in der Serie "Glee" den Charakter Sunshine Corazon. Sie spielte auch an der Seite von Cory Monteith, der Mitte Juli an einer Überdosis Heroin starb.

Angeblich wollte Charice Pempengco sterben, weil sie in finanziellen Schwierigkeiten steckte. Ihr Konto sei leergeräumt gewesen. Der Selbstmord-Versuch missglückt, die Sängerin und Schauspielerin konnte gerettet werden.

Ist "Glee" ein Fluch für die Schauspieler? Wenn ja, wird er bald zu Ende sein. Nach der sechsten Staffel wird "Glee" nicht mehr fortgesetzt.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion