So sieht "Maxwell Sheffield" heute aus!

Charles Shaughnessy: So sieht Maxwell Sheffield von "Die Nanny" heute aus

01.09.2013 > 00:00

© Paul Redmond / Getty Images

Sechs Jahre lang spielte Charles Shaughnessy (58) den Maxwell Sheffield in "Die Nanny". Vor 14 Jahren fiel die letzte Klappe der Sitcom.

Inzwischen sind alle Haare von Charles Shaugnessy alias Maxwell Sheffield ganz ergraugt. Seine berühmte graue Strähne, die die "Nanny" Fran Drescher ihm in der Serie färben wollte, hat Charles Shaughnessy aber immer noch. Immer noch einen Tick heller als den Rest seiner Haare erinnert sie daran, mit welcher Figur Charles Shaughnessy die größte Bekanntheit erlangte.

Vor "Die Nanny" hatte Charles Shaughnessy zwar bereits Schauspielerfahrung gesammelt, aber einen richtigen Namen hatte er sich in Hollywood noch nicht gemacht. Das war eine der Sorgen, die Charles Shaughnessy plagten, als er und die restliche Crew den Pilotfilm zur Serie drehten:

"Wir wussten, es war eine gute Show, aber das heißt hier in Hollywood nicht viel. Wir hatten alle keine großen Namen, nur hier und da gearbeitet. Aber es wuchs und wuchs und wuchs", erklärte Charles Shaughnessy im Interview mit einem australischen TV-Sender.

"Die Nanny" wurde zum Erfolg, und die Rolle des sympathischen Broadway-Produzenten Maxwell Sheffield schien Charles Shaughnessy wie auf dem Leib geschneidert. Immerhin sind beide Briten, auch das Geschäftsgen hat Charles Shaughnessy, der vor der Schauspielerei Jura studiert hatte. An der Central School of Speech and Drama in London lernte er Susan Fallender kennen, mit der er noch immer verheiratet ist. Das Paar hat zwei Töchter.

Durch die Bekanntheit, die Charles Shaughnessy mit "Die Nanny" erlangte, bekam er auch einige Filmrollen. Der letzte Film, für den Charles Shaughnessy vor der Kamera stand war "Saint's and Sinners" 2007. Auch in einigen Serien spielte Charles Shaughnessy nach dem Ende von Maxwell Sheffield. So war er unter anderem in "Law & Order", "Hannah Montana" und "CSY: NY" zu sehen. Allerdings blieb es überall bei Gastauftritten.

Eine Leidenschaft von Charles Shaughnessy ist das Synchronsprechen. Vor allem Figuren in Kinderfilmen lieh er seine Stimme. Einen Goldfisch in der Zeichentrickserie "Stanley" sprach er so gut, dass er sogar einen Daytime Emmy Award dafür bekam.

Aber nicht nur Maxwell Sheffield zog es an den Broadway. Auch sein Schauspieler Charles Shaughnessy hat das Theaterfieber: Er spielte im Musical "My Fair Lady" und war am Broadway in "Urinetown, The Musical" zu sehen.

Lieblinge der Redaktion