Charlie Fisher hatte drei Freundinnen gleichzeitig.

Charlie Fisher: Fremdgänger flieht vor drei Freundinnen

18.09.2014 > 00:00

© Twitter / fuckubecky

Charlie Fisher dachte, er wäre der Größte. Über ein halbes Jahr hatte er drei Freundinnen parallel. Doch dann kam der schwärzeste Tag in seinem Leben: Alle drei holten ihn nach einer Reise vom Flughafen ab. In Panik floh er mit seiner Großmutter.

Öffentlich machte die Geschichte des 20-jährigen Engländers deren Ex-Freundin Becky Connery. Sie ist 17 Jahre alt und war die erste der drei Frauen, die die Wahrheit über ihn herausfand: "Er beschützte sein Telefon, er ließ mich keine Fotos von sich und ihm auf Soziale Netzwerke laden, er löschte alle Kommentare, die ich über uns schrieb zurückblickend benahm er sich sehr dubios."

Als er schließlich eine SMS von einem anderen Mädchen bekam, fühlte sich Becky Connery bestätigt. Sie ging der Sache nach und fand heraus: Charlie Fisher ist ein Fremdgänger, hatte eine weitere Freundin neben ihr! Sie kontaktierte die andere, die anonym bleiben möchte. Gemeinsam fanden sie sogar noch eine dritte Jugendliche, Lizzie Leeland-Cunningham, die ebenfalls zur gleichen Zeit eine Beziehung mit Charlie hatte!

Die drei Frauen taten sich zusammen und beschlossen, sich an ihm zu rächen. Als er von einem Urlaub in Deutschland zurückkam, warteten sie gemeinsam am Flughafen. Diesen Anblick wird er wohl in seinem ganzen Leben nie mehr vergessen. Seine Kinnlade fiel herunter "und er rannte zu seiner Oma. Also falls ein anderes Mädchen auch noch mit ihm zusammen war, lass dich besser testen, denn er hat mit jeder geschlafen", so Becky Connery.

Etwas Gutes hatte die Sache aber doch: Becky, Lizzie und die Dritte im Bunde sind inzwischen beste Freundinnen.

Lieblinge der Redaktion