Charlie Sheen droht mit Schlägen

Charlie Sheen: Er darf seine Kinder nicht mehr sehen

03.11.2013 > 00:00

© FayesVision/WENN.com

Was genau Charlie Sheen (48) dazu bewogen hat, sich aus Sorge um seine Kinder an die amerikanischen Medien und nicht etwa an das zuständige Jugendamt zu wenden, kann man nur spekulieren. Offenbar sah der Schauspieler die mediale Flucht nach vorne als einzige Chance, um sich im Sorgerechtsstreit um seine Zwillinge Bob (4) und Max (4) Gehör zu verschaffen.

"Sie bringt unsere Kinder sind in Gefahr", attackierte er seine Ex-Frau Brooke Mueller (36) gegenüber "TMZ" und beschimpfte sie zudem als "üble Hure". Geholfen haben dem Serien-Star diese verbalen Attacken aber nicht. Ganz im Gegenteil sogar. Das Jugendamt von Los Angeles hat nun entschieden, dass der 48-Jährige seine Söhne vorübergehend nicht mehr sehen darf. Die Zwillinge wohnen derzeit bei Charlies anderer Ex Denise Richards (42), wo sie momentan wohl tatsächlich am besten aufgehoben sein dürften.

Ob und wann das Besuchsverbot wieder aufgehoben werden könnte, ist nicht bekannt. Klar ist allerdings, dass Charlie zum Wohle seiner Kinder in Zukunft nicht nur auf Alkohol und Drogen, sondern auch auf derart heftige Schimpftiraden verzichten sollte.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion