Charlie Sheen gefällt Abgang bei "Two and a Half Men"

Charlie Sheen gefällt Abgang bei "Two and a Half Men"

17.08.2011 > 00:00

Charlie Sheen ist nicht traurig darüber, dass sein Charakter in der Serie "Two And A Half Men" jetzt sterben muss - ein weniger dramatisches Ende hätte er als Beleidigung empfunden. Der Schauspieler wurde Anfang des Jahres nach einigen Schwierigkeiten mit den Produzenten entlassen und stattdessen übernimmt nun Ashton Kutcher die Hauptrolle in der Serie. Berichten zufolge hat sich Drehbuchautor Chuck Lorre während ihres Streits entschieden, Sheens Seriencharakter in einem grausamen Zugunglück sterben zu lassen. Doch dem Schauspieler selbst macht das brutale Ende nichts aus, wie er jetzt E! Online verraten hat: "Ich wusste, dass sie so etwas machen werden. Das befreit die Serie für den Neuanfang. Ich fühle mich geehrt, dass es ein so großes und brutales Ereignis braucht, um meine Rolle zu töten. Weniger Drama hätte ich als Beleidigung empfunden." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion