Charlie Sheen rächt sich an "Two and a Half Men"-Machern

Charlie Sheen rächt sich an "Two and a Half Men"-Machern

29.06.2012 > 00:00

Charlie Sheen hat seine neue Serie dazu genutzt, gleich in der erste Folge auf seinen Rauswurf bei "Two and a Half Men" anzuspielen. Der Schauspieler, der im vergangenen Jahr von den ausführenden Produzenten aus der Serie "Two and a Half Men" geworfen wurde, hat sich jetzt bereits in der ersten Szene seiner neuen Show "Anger Management" für das bittere Aus gerächt. Sheen, der damals durch seinen Kollegen Ashton Kutcher ersetzt wurde, und in seiner neuen Serie einen Therapeuten verkörpert, verwies bereits in der ersten Szene auf seinen damaligen Rauswurf. "Sie können mich nicht feuern", braust Sheens "Anger Management"-Charakter auf, während er eine Stoffpuppe beschimpft. "Ich kündige. Sie wollen mich durch einen anderen Kerl ersetzen? Dann nur zu! Das wird nicht dasselbe sein! Sie glauben, dass ich verliere? Das werde ich nicht... Ich werde... egal, Sie können es sich vorstellen." Charlie Sheen hatte erst kürzlich erklärt, dass er nicht vorhabe, sein Bad Boy-Image komplett an den Nagel zu hängen. Er habe zwar die Drogen aufgegeben, nicht aber den Alkohol, gestand der Schauspieler. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion