Charlie Sheen spendet an krebskrankes Mädchen

Charlie Sheen spendet an krebskrankes Mädchen

12.12.2012 > 00:00

Charlie Sheen zeigt sich kurz vor Weihnachten weiterhin großzügig - er hat jetzt 75.000 US-Dollar an ein krebskrankes Mädchen gespendet. Der skandalbehaftete Schauspieler scheint derzeit die Spendierhosen anzuhaben, denn nachdem er kürzlich bereits seiner Kollegin Lindsay Lohan 100.000 US-Dollar zukommen ließ, damit diese ihre Schulden begleichen konnte, spendete er nun 75.000 Dollar für einen guten Zweck. Der ehemalige "Two and a Half Men"-Darsteller ließ die Summe einem kleine Mädchen zukommen, das an Krebs erkrankt ist. Angeblich hatte Sheen von einem Polizisten von dem Schicksal des Mädchens namens Jasmine Faulk erfahren, heißt es in einem Bericht. Die kleine Jasmine ist an einem Rhabdomyosarkom erkrankt, bei dem es sich um einen hochgradig bösartigen Tumor handelt, der aus Zellen der Skelettmuskulatur herrührt. Charlie Sheen stellte, nachdem er von dem Schicksal des Kindes erfahren hatte, einen Check auf die Hermosa Beach Police Association aus, die im Namen der Kleinen einen Spendenfonds eingerichtet hatte und sich laut der Internetseite "TMZ" insgesamt sogar über 100.000 US-Dollar freuen konnte: auch Sheens Stunt-Double, das für den Schauspieler in seinem neusten Film "Scary Movie 5" einsprang, wenn es brenzlich wurde, ließ sich nicht lumpen und steuerte seinerseits die fehlenden 25.000 US-Dollar bei. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion