Ein letztes Mal 'Charlie Harper' ?

Charlie Sheen zurück bei "Two and a Half Men"

23.09.2014 > 00:00

© Getty Images

Es wurde geflucht, gelästert, gedisst, gestichelt und beleidigt und trotzdem wollen sie offenbar noch eine letzte Ehrenrunde drehen.

Die Geschichte von Charlie Sheen, Chuck Lorre und Two and a Half Men ist wie eine nicht jugendfreie Soap mit jeder Menge Drogen und Alkohol.

Nun scheint es aber, das Sheen und Serien-Macher Chuck Lorre ihren Streit doch noch einmal begraben können um der TAAM und dem Drama hinter den Kulissen ein Happy End zu geben.

"Ich habe mich bei ihnen gemeldet und sie haben geantwortet. Wir versuchen herauszufinden, was am meisten Sinn ergibt. Wenn sie es so machen, wie ich es ihnen vorgeschlagen haben, und sie mich für einen finalen Abschied wollen, bin ich verfügbar und werde so früh es geht erscheinen. Wenn nicht, liegt es an ihnen", erklärt Charlie Sheen im Gespräch mit TV Guide.

Am 30.Oktober startet die zwölfte und letzte Staffel der Erfolgsserie mit Ashton Kutcher und Jon Cryer. Auch bei Sheens Anger Management kündigt sich ein Ende an, denn sein Vertrag geht bislang über 100 Episoden, die auch bald abgedreht sind.

Diverse Insider behaupten allerdings, dass man von der Produktionsseite aus kein Interesse daran hat, Sheen zurückzuholen. Angeblich sei der Bruch damals zu hart gewesen. Nicht umsonst hatte man seinen Seriencharakter einen gnadenlosen Tod sterben lassen.

Es gab etliche Streitereien, wegen Charlies Allüren am Set und seiner Alkohol und Drogen bedingten Unzuverlässigkeit. Es wird sicher kein Leichtes für ihn sein, seinen letzten Auftritt durchzubringen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion