Sie hat zwei kleine Löcher im Bein. Der Grund dafür ist megaeklig

Charlize Theron: Der "Mad Max"-Star hatte Spinneneier im Bein

21.05.2015 > 00:00

© gettyimages

In der Endzeitwelt von George Millers "Mad Max: Fury Road" ist alles etwas verrückt und ziemlich eklig. Da passt es, dass Charlize Theron, die in der apokalyptischen Wüste eine knallharte Powerfrau spielt, selbst eine Geschichte zu erzählen hat, bei der einem der Morgenkaffee die Speiseröhre wieder hochwandert.

Mit einem Schulterzucken berichtet sie, dass sie ihn Südafrika immerhin mit einer Menge Krabbelzeug aufgewachsen ist. Insekten, bei denen wir hierzulande wohl schreiend mit einer zusammengerollten Zeitung fuchteln würden, waren für sie an der Tagesordnung. Bei so einer Auswahl an Insekten kann auch schon mal eine Spinne dabei sein, die ein Nest für ihre Eier sucht - und das im Bein der heutigen Schauspielerin findet.

"Eine Spinne hat mal Eier in meiner Haut abgelegt und ihre Babys fingen an zu schlüpfen", berichtete sie dem britischen 'Hello'.

Über eine Wunde im Bein hat die Spinne wohl Zugang gefunden. Bis heute trägt sie ihre Narben davon: "Ja, jetzt habe ich also zwei Löcher in meinem Bein. Die Spinnen leisteten ziemlich guten Arbeit beim Graben."

Große Panik brach bei der kleinen Charlize oder ihren Eltern nicht aus:

"Kinder in Südafrika werden nicht so empfindlich großgezogen. Es ist ein bisschen anderes als in den USA. Es gibt keine sogenannten 'Helikopter-Eltern'. Es läuft mehr nach dem Motto: 'Geh und finde es selbst heraus.' Das war gut für mich."

TAGS:
Lieblinge der Redaktion