Sie ist momentan überglücklich!

Charlotte Engelhardt: Ich habe Kopfachterbahn und kann meine Füße kaum noch sehen!

28.04.2013 > 00:00

© Christian Augustin / Getty Images

Schwanger werden ist nicht schwer, schwanger sein dagegen um so mehr... Das denkt sich wohl Charlotte Würdig, ehemals Engelhardt, momentan täglich.

Sie ist gerade mal im fünften Monat und erwartet das absolute Wunschkind von sich und ihrem Mann dem Rapper Sido. Doch sieht sie jetzt schon so aus, als würde sie platzen.

"So ist es, wenn ein Zigeuner auf einen Wikinger trifft..." sagt die gebürtige Norwegerin selbst über ihre Gewichtszunahme. Und nein, auch wenn sie so aussieht, es werden keine Zwillinge und es ist alles auf natürlichem Wege entstanden. Wäre auch ein bisschen komisch wenn nicht, schließlich sind Charlotte und Paul, wie Sido mit Vornamen heißt, erst seit einem guten Jahr zusammen. Sie haben die Stationen kennenlernen, zusammen kommen, heiraten und schwanger werden im Schnelldurchlauf gemeistert.

In ihrem Kopf herrscht eine Achterbahn. Sie vergisst und verlegt einfach alles. "Ich vergesse alles. Bei mir landen gerade die Kaffeetassen im Kleiderschrank. Letztens wollte ich ein Bündel Feinwäsche in die Waschmaschine stecken es ist in der Toilette gelandet. Zuletzt habe ich mein Handy gesucht. Gefunden habe ich es im Kühlschrank." verrät sie in einem Interview mit "BILD am SONNTAG".

Doch es ist auch wirklich anstrengend schwanger zu sein, findet Charlotte Würdig, die ihr erstes Kind erwartet. Sie sieht ihre Füße zwar ganz knapp noch, kann sich aber schon länger nicht mehr die Fußnägel lackieren, ihre Brüste werden fast wöchentlich größer und auch im allgemeinen ist die eigentlich zierliche Blondine mehr geworden. "Bisher habe ich noch nicht verstanden, was wir Frauen davon haben, dass Hüften, Beine und Arme mitwachsen, wenn wir schwanger sind."

An Sido hat sie auch große Erwartungen, zwar hat er sich noch geschickt um einen Schwangerschaftsgymnastik-Kurs drücken können, mit Windeln wechseln, Fläschen geben und nachts aufstehen ist der Rapper dann aber dran. "Wir sind uns einig, dass ich das Baby zehn Monate mit mir herumtrage, und er danach erst einmal dran ist." erzählt Charlotte.

WIr sind gespannt, wann Sido denn endlich Windeln wechseln muss und wie rund Charlotte in den nächsten vier Monaten noch werden wird, denn gerade ist erst ein bisschen mehr als die Hälfte der Schwangerschaft rum.

Lieblinge der Redaktion