Chaz Bono: Chers Sohn erhielt Todesdrohungen

Chaz Bono: Chers Sohn erhielt Todesdrohungen

26.10.2012 > 00:00

Chaz Bono machte sich mit seinem ersten öffentlichen Auftritt als Mann viele Gegner - er sah sich plötzlich mit Todesdrohungen konfrontiert. Der Sohn der Pop-Ikone Cher, der als Mädchen zur Welt kam, nutzte die Sendung "Dancing With The Stars" dazu, sich erstmals als Mann zu präsentieren, nachdem er im Jahr 2009 eine Geschlechtsumwandlung durchführen ließ. Der britischen Tageszeitung "The Sun" hat Chaz Bono nun verraten, dass sein öffentliches Auftreten ihm nicht nur Freunde beschert hat und er anschließend über Twitter Todesdrohungen erhielt. "Das war meine erste Todesdrohung", erinnert er sich. "Ich hatte mit Reaktionen gerechnet, nachdem ich bei 'Dancing With The Stars' aufgetreten bin, aber das war auf jeden Fall mehr, als ich erwartet hatte", gesteht Chaz Bono, der seit Mai 2010 auch offiziell als Mann gilt. Vor seiner Geschlechtsangleichung lebte er hingegen als lesbische Frau und musste sich bereits damals den Anfeindungen religiöser Vertreter stellen und erklärt: "Ich muss schon seit Jahren mit den konservativen religiösen Rechten hier klarkommen. Zum Glück ist nach den Drohungen nichts ernstes passiert, aber ich habe sehr auf meine Sicherheit geachtet." Chaz Bono kam 1969 als Tochter des Duos Sonny und Cher zur Welt und wurde von seinen Eltern auf den Namen Chastity getauft, den er anschließend in Chaz umändern ließ. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion