Cher hat genug von Sauerstoffmasken-Fans

Cher hat genug von Sauerstoffmasken-Fans

12.11.2010 > 00:00

Cher freut sich schon darauf nach dem Ende ihres Las Vegas-Engagements wieder auf Tour zu gehen - denn sie fürchtet, dass das "überalterte" Publikum in der Wüstenstadt nicht wirklich aus Fans besteht. Die "Believe"-Sängerin war 2008 ein dreijähriges Engagement im Colosseum Theatre des Caesars Palace Hotels eingegangen. Der letzte Vorhang für ihre spektakuläre Show wird im Januar fallen. Cher verriet jetzt in der US-Talkshow von David Letterman, dass ihre Zuschauer meist ältere Besucher sind, die eher unbewegt in ihren Sitzen sitzen. Cher: "Das ist ganz anders, weil die Leute alle ziemlich alt sind und ich denke immer 'Oh man, das könnte das letzte Konzert sein, das sie sehen.' Die Leute kommen mit Sauerstoffmasken rein. Ich mach keine Witze! Die Karten sind teuer und meine jüngeren Fans können sich das nicht immer leisten. Das ist eine Lektion, die ich jetzt wirklich gelernt habe. Zuerst dachte ich immer 'Ich kann das nicht machen, dafür bin ich zu jung.' Aber inzwischen denke ich mir 'Vermutlich bist du älter als die meisten mit den Sauerstoffmasken!'" Cher räumt ein, dass sie sich heimlich schon auf das Ende des Engagements freut, denn dann kann sie wieder auf Tour gehen und vor treuen Fans spielen: "Ich habe das jetzt drei Jahre lang gemacht und habe gelernt, Spaß dabei zu haben. Ehrlich. Die Leute sind älter, aber das ist eine gute Sache. Aber ich will auch wieder in Arenen spielen, weil die Leute, die dann kommen, meine Songs wirklich kennen." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion