Cher hat sich in Moderator verguckt

Cher hat sich in Moderator verguckt

13.11.2012 > 00:00

Cher steht auf Köpfchen anstatt auf Harleys - ein Moderator gefällt ihr dabei ganz besonders. Die "Believe"-Interpretin hat sich anscheinend in den 33-Jahre alten Fernsehmoderator Chris Hayes verguckt, wie ein Insider dem Magazin "The Enquirer" berichtet: "Cher verehrt Chris. Sie sagt, er ist der perfekte Mann, auch wenn er so viel jünger ist und es schmerzt natürlich, dass er verheiratet ist", weiß dieser. Cher selbst twitterte bereits, dass sie einen "smart crush" für den intellektuellen Hayes hat, sich also vor allem in dessen Cleverness verguckt hat. Dass der Moderator vergeben ist, hat die 66-jährige Popsängerin jetzt vor allem zum Umdenken bezüglich ihrer Männerwahl gebracht, denn wie der Insider weiter verrät: "Sie möchte nicht mehr mit irgendwelchen Machotypen und Bikern anbandeln. Sie würde sich gerne mit einem Mann zur Ruhe setzen, mit dem sie über Weltpolitik und Wirtschaft reden kann", erklärt die Quelle und lässt zudem durchblicken, dass die "I Got You Babe"-Sängerin bereits im Freundeskreis herum gefragt hat, ob nicht jemand einen Anwalt, Finanzprofi oder Professor kennt, der einen gesitteten Lebensabend mit ihr verbringen möchte. Cher plant derzeit ein Comeback-Album mit der Hilfe von Produzent Timbaland und den Popkolleginnen Pink, Lady Gaga und Christina Aguilera. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion