Cheryl Cole vertraut keinem Psychologen

Cheryl Cole vertraut keinem Psychologen

04.01.2011 > 00:00

Cheryl Cole hatte letztes Jahr mit der Scheidung von ihrem Mann Ashley Cole zu kämpfen, weigerte sich jedoch trotzdem, sich einem Therapeuten anzuvertrauen - sie wollte keinem Fremden aus ihrem Seelenleben erzählen. Hinter der "Parachute"-Sängerin liegt ein toughes Jahr, Anfang 2010 hatte sie sich von ihrem Fussballer-Ehemann getrennt, nachdem er mehrfach fremdgegangen sein soll, die Scheidung wurde im September vollzogen. Cole verriet jetzt dem britischen Magazin "Elle", dass sie versucht war, sich professionelle Hilfe bei einem Psychiater zu suchen. "Ich habe über eine Therapie nachgedacht, aber dann konnte ich mir einfach nicht vorstellen, einem völlig Fremden mein Herz auszuschütten. Zum Glück habe ich tolle Freunde und eine Familie, an die ich mich wenden kann. Es wäre schön, wenn ich mir einfach sechs Monate frei nehmen und auf einem Berg meditieren könnte." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion