Chris Brown hatte einen Krampfanfall

Chris Brown beendet seine Karriere

07.08.2013 > 00:00

© Denise Truscello / Getty Images

Chris Brown (24) macht Schluss und geht mit 24 in Rente. Das kündigte der Musiker nun an. Noch ein Album dann hört er ein für alle mal auf.

"Keine Sorge, Mainstream-Amerika nach dem 'X'-Album höre ich vermutlich auf. Es ist toll, berühmt zu sein, wenn es wegen deiner Musik und wegen deines Talents ist. Ich habe es satt, wegen eines Fehlers berühmt zu sein, den ich gemacht habe, als ich 18 war. Ich bin damit im Reinen und darüber hinweg", so Chris Brown bei Twitter.

Am 20. August 2013 erscheint "X" bereits. Das Ende ist also zum Greifen nah.

Derzeit hat er eh mit etlichen Gerichtsterminen genug zu tun. Ihm hängt immer noch ein Unfall mit Fahrerflucht an. Eigentlich wurde ihm schon Recht gegeben. Doch da Chris noch auf Bewährung ist - für die Körperverletzung an Rihanna - muss er in der nächsten Woche erneut vor Gericht und könnte sogar im Gefängnis landen.

Dann wäre seine Karriere tatsächlich erst einmal vorbei.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion