Chris Brown: Immer Ärger mit den Nachbarn

Chris Brown: Immer Ärger mit den Nachbarn

22.07.2011 > 00:00

Chris Brown wehrt sich jetzt gegen seine "kindischen" Nachbarn, die behaupten, der Sänger wäre ein schlechter Anwohner. Der "Kiss Kiss"-Sänger hat wegen zu vielen Partys, Lärm und dem angeblichen Parken auf Behindertenparkplätzen Ärger mit seinen Nachbarn. Nachdem diese die Probleme in die Öffentlichkeit getragen haben, wehrte sich Brown nun auf Twitter gegen die Vorwürfe. "Mein Nachbar hat ein Problem mit mir. Er hat sogar meinen Namen in den Fahrstuhl geritzt, damit es so aussieht, als wäre ich ein verantwortungsloser 22-Jähriger. Die Parkplätze wurden mir zugewiesen, als ich die Wohnung gekauft habe und erst danach mit den Zeichen für Behindertenparkplätze übermalt. Ich bin ja auch so gut wie nie zu Hause, daher sind diese Anschuldigungen einfach so kindisch." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion