Chris Brown löscht Twitter-Account

Chris Brown löscht Twitter-Account

26.11.2012 > 00:00

Chris Brown hat sich nach einem Twitter-Streit mit einer amerikanischen Moderatorin von dem sozialen Netzwerk Twitter verabschiedet. Der "Don't Wake Me Up"-Interpret geriet am Sonntag in eine Twitter-Auseinandersetzung mit der Moderatorin Jenny Johnson, nachdem diese den Sänger provoziert hatte. Nachdem Brown geschrieben hatte: "Ich sehe so verdammt alt aus, ich bin doch erst 23...!", antwortete Johnson: "Ich weiß, es kann einen wirklich altern, wenn man ein nutzloses Stück Dreck ist", woraufhin Brown aufgebracht und vulgär zurück twitterte. Nachdem sich Johnson und Brown über mehrere Tweets hinweg stritten, endete Johnson ihre Unterhaltung: "Ich habe keinen Respekt für jemanden, der keinerlei Schuldgefühle für seine Taten zu zeigen scheint und sich auch nicht ändern will", schrieb die 30-Jährige, die sich schon öfter kritisch gegen Brown geäußert hatte, nachdem der Rapper 2009 seine damalige Freundin Rihanna brutal zusammenschlug. Kurz nach dem Streit ging Browns Twitter-Account offline und ist auch seitdem nicht mehr aufzurufen. Chris Brown und Rihanna sollen gerüchteweise wieder zusammen sein, zu Browns Berlin-Konzert am letzten Donnerstag soll die Sängerin zumindest ebenfalls nach Berlin geflogen sein. Zudem postete das RnB-Starlet erst vor wenigen Tagen ein Foto von Brown, das ihn halbnackt auf einem Bett liegend zeigt. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion