Rihanna ist wieder solo

Chris Brown & Rihanna: Dieses Mal Trennung für immer?

07.05.2013 > 00:00

© Getty Images

Es war eine dramatische Liebe zwischen Rihanna und Chris Brown. Sie endete zum ersten Mal mit Schlägen, dann öfter einmal wegen Streitereien und nun scheinbar endgültig, weil Chris Brown - wie er sagt - erwachsen geworden ist.

In einem Interview mit dem Radiosender "2DayFM" plauderte er eigentlich über seinen bevorstehenden 24. Geburtstag - und verriet dann, dass er all seine Festivitäten, die mega-groß in drei Städten angelegt sind, alleine abwickelt - OHNE Rihanna.

"Ja, das mache ich solo. Es wird immer Liebe sein, aber ich mache jetzt mein Ding. Ich bin ein erwachsener Mann", so Chris Brown.

Warum das auf einmal?

Geht es immer noch um die Eifersüchteleien von vor einigen Tage, als Rihanna bei Twitter mit drei verschiedenen Kerlen auftauchte?

Angeblich wollte Rihanna Chris heiraten. Der hatte aber noch keine Lust solch einen großen Schritt zu tun. Es folgte die Trennung.

"Ich werde diesen Menschen immer lieben, aber Menschen haben auch Differenzen, unterschiedliche Bedürfnisse und Ziele. Am Ende des Tages ist sie einfach ein junges Mädchen. Ich kann mich einfach auf niemanden im 'Ehefrauenmodus' einlassen, wenn diejenige so jung ist und ich auch so jung bin."

Fest steht, bei Rihanna und Chris Brown ist es nie so ganz aus. Die Leidenschaft, die sie für einander hegen, scheint unendlich zu sein. Wie sonst soll man es erklären, dass es nach Prügel, einer Gerichtsverhandlung, der Verurteilung und jahrelangen Anfeindungen, wieder Liebe zwischen den beiden Musikern gab.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion