Chris Brown: Schlug er als Erster zu?

Chris Brown: Schlug er als Erster zu?

29.01.2013 > 00:00

Chris Brown behauptet, nicht zuerst zugeschlagen zu haben - Augenzeugenberichten zufolge soll er die Prügelei mit seinem Kollegen Frank Ocean jedoch begonnen haben. Der Freund von Rihanna, der am Sonntagabend in eine Prügelei mit seinem Rapper-Kollegen Frank Ocean verwickelt wurde, soll die Handgreiflichkeiten begonnen haben, wie ein Augenzeuge gegenüber "TMZ" berichtet. Zu der Prügelei war es gekommen, nachdem die beiden Rapper vor dem Westlake Studio aufeinandergetroffen waren und in Streit um den besseren Parkplatz gerieten. Diese sollen einer strengen Hierarchie folgend vergeben sein, was Ocean jedoch nicht daran gehindert habe, sich auf Browns Parkplatz zu stellen. Als Ocean seinem Kollegen anschließend auch nicht die ausgestreckte Hand schütteln wollte habe dieser die Blamage, die in Anwesenheit seiner Kumpels stattfand, mit dem ersten Schlag beantwortet, heißt es. Wie der Augenzeuge zudem berichtet, habe sich die auf dem Parkplatz begonnene Prügelei schnell in die Lobby des Studios verlagert, wo die beiden Kampfhähne eine wüste Zerstörung anrichteten. "Sie haben es geschafft, fast alles in dem Raum kaputt zu machen und allen Mitarbeitern eine Heidenangst einzujagen", erzählt der Beobachter. Während Brown abstreitet, die Schuld an der Schlägerei zu haben, ist das nicht das erste Mal, dass er eine Schlägerei begonnen haben soll. Im Jahr 2009 schlug er seine Freundin Rihanna zusammen, die daraufhin erst einmal die Beziehung zu dem Rapper beendete, inzwischen jedoch wieder mit ihm liiert ist. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion