Chris Brown schockt mit Kiffer-Fotos

Chris Brown schockt mit Kiffer-Fotos

05.12.2012 > 00:00

Chris Brown zieht den Zorn der Drogen-Gegner auf sich - er hat Bilder gepostet, auf denen er sich gleich mehrere Joints genehmigt. Der Rapper, der seit einiger Zeit wieder mit seiner Ex-Freundin Rihanna liiert ist, die er im Jahr 2009 nach einem öffentlichen Auftritt im Auto verprügelt hatte, sorgt jetzt einmal mehr für Schlagzeilen. Via Instagram postete Brown ein Foto, auf dem er drei riesige, angezündete Joints gleichzeitig im Mund hat und den Rauch aus seiner Nase bläst. Damit nicht genug, lud der Sänger noch weitere Bilder hoch, auf denen er beim Konsumieren der Droge zu sehen ist. Krönung der Bilder-Show sind Aufnahmen der Augen des Musikers und seiner Kumpels, die nach dem Drogenkonsum deutlich gerötet sind. Schwierigkeiten dürfte der Skandal-Musiker wegen seiner Drogen-Fotos indes keine bekommen, denn die Aufnahmen entstanden während seines Aufenthalts in Amsterdam - dort ist der Konsum von Marihuana legal. Inzwischen hat sich Chris Brown übrigens für die Bilder entschuldigt. So schrieb er: "Oh, Amsterdam, ihr behandelt mich alle so gut. Jeder, der durch meine Weed-Bilder beleidigt wurde: es tut mir leid. Ich entschuldige mich. Aber wenn ihr es alle nicht mögt, dann tut es einfach nicht. So einfach ist das." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion