Chris Brown trennt sich von Pressesprecherin

Chris Brown trennt sich von Pressesprecherin

25.03.2011 > 00:00

Chris Brown hat sich Berichten zufolge jetzt von seiner Pressesprecherin getrennt - nur wenige Tage nach seinem unerfreulichen Interview im amerikanischen Frühstücksfernsehen. Der Sänger wird laut der amerikanischen Zeitung "New York Post" nicht weiter von seiner Sprecherin Tammy Brook vertreten. Diese Entwicklung erfolgt nur drei Tage nach Browns Auftritt in der amerikanischen Frühstücksshow "Good Morning America", während der er über die Vorfälle mit Rihanna 2009 ausgefragt wurde. Für seinen anschließenden Ausraster, bei dem auch ein Stuhl durch eine Glasscheibe geflogen war, hat sich der Sänger inzwischen entschuldigt. Und seinem Erfolg scheint der Vorfall auch keine Abbruch zu tun - sein neues Album "F.A.M.E." ist auf dem Weg an die Spitze der Charts. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion