Chris Brown: Wegen Körperverletzung verhaftet

Chris Brown: Wegen schwerer Körperverletzung verhaftet!

27.10.2013 > 00:00

© GettyImages

Er hat wieder zugeschlagen im wahrsten Sinne des Wortes: Sänger Chris Brown (24) wurde am Sonntagmorgen in Washington D.C. verhaftet, nachdem er einen Mann vor dem Eingang eines Hotels attackiert und verletzt hatte. Das berichtet das Promiportal TMZ. Bei der Streitigkeit handelte es sich offenbar um mehr als ein harmloses Handgemenge. Der Vorwurf an Brown: Schwere Körperverletzung.

Laut Polizeiangaben war Brown in einen Streit mit dem Mann geraten, begann im Verlauf der Auseinandersetzung, mit Fäusten auf ihn einzuschlagen. Der Vorfall ereignete sich offenbar gegen 4:30 Uhr Ortszeit. Angeblich stand Brown zum Zeitpunkt der Attacke weder unter dem Einfluss von Drogen, noch hatte er Alkohol konsumiert.

Der Zwischenfall könnte für Brown unliebsame Konsequenzen nach sich ziehen: Wegen der Attacke auf seine Ex-Freundin Rihanna (25) befindet sich der Sänger noch immer auf Bewährung. Sollte der Vorfall einen Verstoß gegen die Bewährungsauflagen darstellen, wovon auszugehen ist, könnte Brown zu einer Gefängnisstrafe verurteilt werden. Im schlimmsten Fall drohen dem Popstar vier Jahre hinter Gittern.

Brown befindet sich derzeit in Polizeigewahrsam, das Opfer wird im Krankenhaus behandelt.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion