Chris Brown: Zoff mit Frank Ocean

Chris Brown: Zoff mit Frank Ocean

28.01.2013 > 00:00

Chris Brown soll sich anscheinend mit dem RnB-Sänger Frank Ocean gezofft haben - auf einem Parkplatz kam es dabei angeblich zu einer Auseinandersetzung. Der Rapper, der bereits mit dem Musiker Drake in Auseinandersetzungen geraten ist, soll aktuellen Berichten der Klatsch-Seite "TMZ" zufolge am Sonntagabend an den Sänger Frank Ocean geraten sein. Nachdem Brown zusammen mit ein paar Freunden ein Tonstudio besucht hatte, um bei einer Studioaufnahme eines Kollegen beizuwohnen, kam es auf dem Parkplatz vor dem Gebäude zu einem handfesten Streit. Wie Freunde Browns erzählen, soll ihnen Ocean den Weg versperrt und gesagt haben: "Das ist mein Studio und das ist mein Parkplatz." Anschließend soll es zu einer Prügelei gekommen sein, bis die Polizei gerufen wurde. Ocean schrieb derweil über Twitter, dass nicht er, sondern Brown angegriffen habe: "Wurde von Chris und ein paar Typen angesprungen", fasste der Sänger zusammen. Wie "TMZ" zu berichten weiß, wurden bis jetzt keine Anzeigen erstattet, Brown war zudem nicht mehr anwesend, als die Polizei den Parkplatz erreichte. Bereits letztes Jahr hatte Brown angeblich homophobe Kommentare gegenüber Ocean geäußert, der sich 2012 als bisexuell geoutet hatte. Brown dementierte den Vorfall jedoch und schrieb damals auf Twitter: "Meine Meinung zu der ganzen Frank Ocean-Sache ist...Liebe, wen du lieben willst, es ist deine Entscheidung. Leute, hört auf, nach so einem Bullshit zu suchen." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion