Chris Evans: Bruder verhaftet

Chris Evans: Bruder verhaftet

06.12.2012 > 00:00

Chris Evans mag in Filmen den moralisch überlegenen "Captain America" spielen, aber seinen Bruder hält das anscheinend nicht davon ab, sich nach illegalen Drogen umzusehen. Der "Fantastic Four"-Schauspieler wird einen gehörigen Schrecken bekommen haben, denn sein jüngerer Bruder Scott Evans wurde am Dienstag festgenommen. Wie die Entertainment-Seite "Aceshowbiz" berichtet, wurde Evans wegen des Versuches, sich Drogen anzueignen, verhaftet, kam jedoch bereits einige Stunden später wieder auf Bewährung auf freien Fuß. Anscheinend war der 29-Jährige, der ebenfalls Schauspieler ist, bei seinem Drogenkauf an einen Undercover-Polizisten geraten. Evans nahm es jedoch mit Humor und schrieb auf Facebook: "Die verrückteste Nacht meines Lebens in Los Angeles. Aber ich hab es zumindest geschafft, ein Jahr ohne Festnahme durchzuhalten." Scott Evans wurde durch eine Rolle in der Seifenoper "One Life to Live" bekannt, in der er eine Beziehung mit einem anderen Mann anfängt. Die Serie bekam besondere Aufmerksamkeit, als eine Schauspielerin gefeuert wurde, nachdem sie sich aus religiösen Gründen weigerte, ihren Charakter als Freundin des Pärchens darzustellen. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion